Ausweichstelle Birchi, Isenthal UR

Ausgangslage

Bis anhin war es auf der Strasse zum Dorf Isenthal auf einem längeren und sehr engen Teilstück nicht möglich, dass sich Autos kreuzen konnten. Mit dem Bau der neuen Ausweichstelle wird dieses Problem entschärft. Aufgrund der beschränkten Platzverhältnisse kommt es während der sechsmonatigen Bauzeit zu Verkehrsbehinderungen. Der Bau der neuen Betonfahrbahn musste während vier Nachtsperren von 20:00 - 05:00 erfolgen.

Lösung und Beurteilung

Der Planer hat sich für den schnell erhärtenden Beton Concretum® Q-FLASH 2/20 entschieden. Die grossen Herausforderungen bei der Umsetzung des Projektes waren zum Einen lange Anfahrtswege der 2-Achs Fahrmischer, sowie das Einbauen des Pumpbetons im Gefälle. Die hohen Anforderungen an die Offenzeit und die Konsistenz des Betons wurden im Vorfeld mit Hilfe von Werksversuchen der Ebicon Techniker erfüllt. Trotz der teilweise schwierigen Witterungsbedingungen konnte der Beton problemlos eingebaut werden. Eine Stunde nach Abbindebeginn des Hochleistungsbetons konnte ausgeschalt werden und eine weitere Stunde später war die Fahrbahn voll belastbar.

Facts

  • Produkt

  • Anwendungsbereich

    Verkehrsinfrastruktur

  • Einbauart

    Handeinbau

  • Kanton

    Uri

  • Ausführung

    2018, Mai

  • Bauherr

    Tiefbauamt Kanton Uri

  • Planer/Bauunternehmer

    Gebr. Brun AG, Planer: Pfyl Partner AG

  • Betonproduzent

    Arnold & Co. AG