Erneuerung Bushaltestelle, Birchdörfli Zürich

Ausgangslage

Bei der VBZ-Bushaltestelle Birchdörfli Zürich mussten zwei Betonplatten ersetzt werden. Fahrbahn Beläge von Bushaltestellen werden besonders stark beansprucht. Sie werden regelmässig schweren Lasten und hohen Bremskräften ausgesetzt. Um den Busbetrieb nicht zu beeinträchtigen, wurde die Erneuerung dieser Verkehrsfläche in einer Nachtetappe durchgeführt.

Lösung und Beurteilung

Für den Ersatz der Fahrbahnplatten wurde der schnellhärtende Beton Concretum® Q-FLASH 2/20 eingesetzt. Dieser Hochleistungsschnellbeton entwickelt innerhalb einer Stunde nach Abbindebeginn eine Druckfestigkeit von 20 N/mm2. Um die geforderte Menge flexibel innerhalb der Offenzeit einbauen zu können, wurde der Beton vor Ort in einem Fahrmischer produziert. Dadurch wurde die Bauzeit der Busplatten im Vergleich zu herkömmlichem Beton extrem verkürzt. Für die VBZ und deren Fahrgäste gab es keine Einschränkungen. Am frühen Morgen konnte der erste Bus die Haltestelle fahrplanmässig um 05:15 Uhr befahren.

Facts

  • Produkt

  • Anwendungsbereich

    Verkehrsinfrastruktur

  • Einbauart

    Handeinbau

  • Kanton

    Zürich

  • Ausführung

    2016, Juni

  • Bauherr

    Tiefbauamt Stadt Zürich

  • Planer/Bauunternehmer

    A. Soltermann AG, Planer: Tiefbauamt Stadt Zürich

  • Betonproduzent

    Toggenburger AG