Erneuerung Fahrbahnübergänge Stadttangente Bern

Projekt

Die Stadttangente Bern ist einer der meistbefahrenen Nationalstrassenabschnitte der Schweiz. Sie umfasst gut 10 Kilometer Autobahn sowie diverse Anschlüsse und Verzweigungen rund um die Stadt Bern.
Sämtliche defekte Fahr­bahn­über­gänge mussten ersetzt werden. Die Arbeiten sollten in Nachtarbeit erfolgen, um den Verkehr so wenig wie möglich zu behindern.

Betonproduktion

Der Schnellbeton Concretum® Q-FLASH 2/20 wurde im nahe gelegenen Werk Worblaufen produziert und mittels Fahrmischer auf die Baustelle gefahren.
Nachdem die alten Fahrbahnübergänge abgebrochen und die neuen Elemente versetzt wurden, kam zum Untergiessen der Schnellbeton zum Einsatz.

Spezielle Schnell-Betoneigenschaften

Der Schnellbeton wurde mittels Vorversuch so eingestellt, dass eine Verarbeitbarkeit von 2 Stunden gewährleistet wurde.
Zwei Stunden nach Abbindebeginn wurde eine Druckfestigkeit von >20 N/mm2 erreicht.
Nach 3 Stunden wurde der Feuchtegehalt von 4.0 CM-% unterschritten, so dass die Abdichtung noch in der gleichen Nacht appliziert werden konnte.

Kundennutzen

Durch den Einsatz des schnell trocknenden und schnell erhärtenden Concretum Hochleistungsbetons, konnte der gesperrte Fahrstreifen der Stadttangente Bern vor dem Beginn des frühmorgendlichen Berufsverkehrs wieder freigegebenen werden.

Facts

  • Produkt

  • Anwendungsbereich

    Verkehrsinfrastruktur

  • Einbauart

    Handeinbau

  • Kanton

    Bern

  • Ausführung

    2018 August – 2019 Mai

  • Bauherr

    ASTRA

  • Planer/Bauunternehmer

    Walo Bertschinger AG, Planer: Emch+Berger AG

  • Betonproduzent

    Beton Worblaufen AG