Instandsetzung Rollhaltebalken Piste 16, Flughafen Zürich

Projekt

Die Rollhaltebalken der Piste 16 mussten instand gesetzt werden. Um den Flugbetrieb nicht zu beeinträchtigen wurde das Projekt über mehrere Nachtetappen ausgeführt. Der mit Wasserhöchstdrucktechnik (HDW) abgetragene und freigelegte Beton wurde mit dem Saugbagger aufgenommen, danach wurde der Concretum® Q-FLASH 2/20 Schnellbeton eingebaut und verdichtet. Das nächtliche Bauprogramm sah wie folg aus:

 

00:00 - 01:30: Alter Beton mit HDW abtragen
01:30 - 02:30: Einsatz Saugbagger
02:10:             Produktion Schnellbeton im Ebirec
02:30 - 03:30: Einbringen Schnellbeton
03:40:             Start Abbindeprozess Schnellbeton
04:10:             Beton befahrbar für Flächenreiniger
05:00:             Pistenfreigabe

Spezielle Schnell-Betoneigenschaften

Der Concretum Schnellbeton wurde so eingestellt, dass eine Offenzeit/Verabeitbarkeit von 90 Minuten sichergestellt war. Etwa 1 Stunde nach Abbindebeginn wurde eine Druckfestigkeit von >16 N/mm2 erreicht. Die Pistenfreigabe musste um 05:00 Uhr erfolgen.

Kundennutzen

Durch den Einsatz des schnell erhärtenden Concretum Hochleistungsbetons konnten die Rollhaltebalken ohne Beeinträchtigung des Flugbetriebes saniert werden.

Facts

  • Produkt

  • Anwendungsbereich

    Verkehrsinfrastruktur, Flughafen

  • Einbauart

    Handeinbau

  • Kanton

    Zürich

  • Ausführung

    2019, Juli

  • Bauherr

    Flughafen Zürich AG

  • Planer/Bauunternehmer

    STRABAG AG, Planer: F. Preisig AG

  • Betonproduzent

    Eberhard Bau AG