Sanierung der alten Gotthardroute

Sanierung der alten Gotthardroute

Zwischen Intschi und Gurtnellen musste die Meitschligen Brücke verbreitert werden. Um den Verkehr möglichst nicht zu beeinträchtigen, wurden die Hauptarbeiten auf die Nacht verlegt. Damit die Brücke tagsüber für den Verkehr freigegeben werden konnte, wurden die neuen Brückenplatten mit Schnellbeton Concretum® Q-FLASH 2/20 erstellt.

Lösung und Beurteilung

Mit dem Einsatz von Concretum® Q-FLASH 2/20 wurde ein Beton eingesetzt, welcher bereits nach 2 Stunden die nötige Festigkeit von 20 N/mm2 erreicht und trotzdem während 60 – 90 Minuten bei einem konstanten Ausbreitmass verarbeitet werden kann. Diese Materialeigenschaften führten letztlich dazu, dass die Brückenplatten selbst bei tieferen Temperaturen und längeren Anfahrtswegen zuverlässig und schnell saniert werden konnten.

 

Facts

  • Produkt

  • Anwendungsbereich

    Verkehrsinfrastruktur, Brückensanierung

  • Einbauart

    Handeinbau

  • Kanton

    Uri

  • Ausführung

    2016, April

  • Bauherr

    Tiefbauamt Kanton Uri

  • Planer/Bauunternehmer

    PORR SUISSE AG, Ingenieur: Pfyl Partner AG

  • Betonproduzent

    Arnold & Co. AG