VBZ Gleisbeton, Stauffacher Zürich

Ausgangslage

Die Tramgleise der VBZ beim Stauffacher Zürich mussten ersetzt werden. Damit am Montagmorgen früh die Tramlinien den Berufsverkehr wieder ungehindert aufnehmen konnten, mussten die gesamten Arbeiten (Gleisausbruch, Neuverlegung der Gleise und die Betonage) während einer Wochenendsperrung durchgeführt werden. Die benötigten 300 m3 Gleisbeton sollten in einer Tagesetappe am Sonntag eingebracht werden.  

Lösung und Beurteilung

Um die schnelle Erhärtung zu gewährleisten, kam der Spezialbeton Concretum® Q-FLASH 5/20 zum Einsatz. Mittels zweier Pumpen wurde der Concretum Schnellbeton am Sonntag zwischen 13:00 - 20:00 Uhr erfolgreich eingebracht. Die eingestellte Offenzeit von 130 Minuten ermöglichte eine sicherere Anlieferung vom Betonwerk Wollishofen und es stand genügend Zeit zur Verfügung, um den jeweiligen Fahrmischerbeton zu pumpen und zu vibrieren; dies bei einer Frischbetontemperatur von 30 °C auf der Baustelle. Die Konsistenz wurde von den Ebicon-Technikern so eingestellt, dass der Q-FLASH 5/20 einfach zum pumpen war und dass der Beton stets über eine leichte Verarbeitbarkeit innerhalb der Offenzeit verfügte. Bereits 5 Stunden nach der Herstellung erreichte der Q-FLASH 5/20 eine Druckfestigket von > 20 N/mm2.

Facts

  • Produkt

  • Anwendungsbereich

    Gleisbau

  • Einbauart

    Handeinbau

  • Kanton

    Zürich

  • Ausführung

    2017, August

  • Bauherr

    Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ)

  • Planer/Bauunternehmer

    Meier + Jäggi, Planer: Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ)

  • Betonproduzent

    KIBAG Baustoffe